Zum Hauptinhalt springen

Arbeitsvertrag

Arbeitsverträge im Überblick

  • Arbeitsverträge sind mündlich und schriftlich wirksam
  • Anspruch auf schriftlichen Arbeitsvertrag besteht nach einem Monat
  • Änderungen von Arbeitsverträgen bedürfen der Schriftform

Die Zahl der Arbeitsverträge in Deutschland geht in die Millionen, denn grundsätzlich gilt für jedes Arbeitsverhältnis ein Arbeitsvertrag – ob mündlich oder schriftlich abgeschlossen. Die Vielzahl der Arbeitsverträge bedeutet, dass es eine Vielzahl individueller Verträge gibt. Wir bieten unseren Mitgliedern universelle Musterverträge an, die auf den betrieblichen Bedarf abgeändert werden können. Die Musterverträge berücksichtigen die aktuelle Rechtsprechung. Darum sollte immer ein aktueller Mustervertrag ausgewählt werden.

 

Welche Arbeitsbedingungen gelten ohne schriftlichen Arbeitsvertrag?

Der Gesetzgeber hat in § 611 a BGB ausgeführt, dass für die Feststellung, ob ein Arbeitsvertrag vorliegt, eine Gesamtbetrachtung aller Umstände vorzunehmen ist. Dies bedeutet, dass auch ohne einen schriftlichen Vertrag ein Arbeitsverhältnis bestehen kann. Dessen Inhalt wird im Streitfall durch die Gerichte bestimmt. Will man dies verhindern, empfiehlt sich der Abschluss eines schriftlichen Arbeitsvertrags.

 

Hat ein Arbeitnehmer einen Anspruch auf einen schriftlichen Arbeitsvertrag?

Alle Arbeitnehmer, die nicht nur als vorübergehende Aushilfe von höchstens einem Monat eingestellt werden, haben Anspruch auf einen Nachweis der für das Arbeitsverhältnis geltenden wesentlichen Bedingungen. Dies regelt das Nachweisgesetz (NachwG). Demnach hat der Arbeitgeber spätestens nach dem vereinbarten Beginn des Arbeitsverhältnisses die wesentlichen Vertragsbedingungen schriftlich niederzulegen, die Niederschrift zu unterzeichnen und dem Arbeitnehmer auszuhändigen. Der Inhalt ergibt sich aus § 2 NachwG.

 

Muss bei Änderungen der ganze Arbeitsvertrag neu geschlossen werden?

Nein. Der § 3 NachwG regelt zwar, dass Änderungen spätestens nach einem Monat dem Arbeitnehmer mitzuteilen sind, dies kann aber auch in einer Anlage zum bestehenden Arbeitsvertrag geschehen. Nur wenn sich die Arbeitsbedingungen grundsätzlich ändern, empfiehlt sich unter Umständen der Abschluss eines neuen Arbeitsvertrags.

 

Als HDV-Mitglied können Sie im Servicebereich die Musterverträge des HDV herunterladen und an Ihre Verhältnisse anpassen. Bei Fragen können Sie sich als Mitglied an die Verbandsjuristen wenden.

Ihre Ansprechpartner

Boris Hoffmann-Schevel
Geschäftsstellenleitung
Rechtsanwalt

Katja Calic
Geschäftsstellenleitung
Rechtsanwältin

Judith Rudolf
Syndikusrechtsanwältin

0541 / 357 82-0
0541 / 357 82-99
recht@hdv-os-el.de

Sekretariat

Nadine Derks
0541 / 357 82-11
0541 / 357 82-99
derks@hdv-os-el.de

Informationen & Formulare

Arbeitsvertrag kurzfristiges Beschäftigungsverhältnis

Stand Mai 2019

23 KB pdf

Arbeitsvertrag Allgemein

Stand Mai 2019

41 KB pdf

Befristeter Arbeitsvertrag mit Sachgrund

Stand Mai 2019

41 KB pdf

Befristeter Arbeitsvertrag

Stand Mai 2019

42 KB pdf

Arbeitsvertrag für geringfügig Beschäftigte

Stand Mai 2019

48 KB pdf

Personalfragebogen

Stand 2018

24 KB pdf

1%